Abweichungen im Steuerbericht Bank/TeamInvest

Abweichungen zwischen dem Steuerbericht Ihrer Bank und dem TeamInvest-Steuerbericht sind nicht ungewöhnlich.

Für die Differenzen gibt es verschiedene Gründe, auch eine Kombination einzelner Ursachen ist möglich. Wertpapiere können unter einem falschen Wertpapiertyp ge- und verkauft worden sein (dies tritt z.B. häufig bei Bezugsrechten auf, die als Aktie geführt werden, richtig wäre Zertifikat), der Wert „davon abgeltungssteuerpflichtig“ bei einem Wertpapierverkauf kann bei der Verkaufsbuchung irrtümlich verändert worden sein oder die Buchung eines Wertpapierertrags wurde vergessen.

Meist kommt es jedoch durch Verlustvorträge aus dem letzten Jahr zu den Abweichungen.

Wir empfehlen, zunächst die Werte der beiden Berichte gegenüber zu stellen und die Differenzen zu errechnen. Gerne können Sie dafür diese Mustertabelle verwenden: Vergleichstabelle

Anpassung der Werte

 

Bitte beachten Sie: Anpassungen erscheinen nicht mehr in bereits erstellten Monatsberichten!

Zur Anpassung beginnen Sie am besten mit der Zeile 3 (Veränderungen in dieser Zeile wirken sich auf die Zeilen 1 und 2 aus):

Der Wert in Zeile 3 wurde folgendermaßen ermittelt:

Positiver Saldo der Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen

Der Wert in Zeile 3 wird folgendermaßen angepasst:

  • Sie können die Höhe des Spekulationsgewinnes anpassen, in dem Sie auf der Seite "Ertragsüberblick" hinter einem Spekulationsgewinn aus dem relevanten Jahr das "Bearbeiten"-Symbol anklicken und dort den Ertrag erhöhen oder reduzieren. Bitte wählen Sie einen Aktienspekulationsgewinn zur Anpassung aus

Bitte erstellen Sie nach der Anpassung den Steuerbericht und geben Sie nun die durch die Korrektur der Zeile 3 neu errechneten Werte in die Vergleichstabelle ein. Danach den Steuerbericht bitte wieder löschen.

Nun folgt die Anpassung der Zeile 2 (Veränderungen in dieser Zeile wirken sich auf die Zeile 1 aus):

Der Wert Zeile 2 wurde folgendermaßen ermittelt:

Positiver Saldo der Spekulationsgewinne ohne Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen + Positiver Saldo der Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen

Der Wert in Zeile 2 wird folgendermaßen angepasst:

  • Sie können die Höhe des Spekulationsgewinnes anpassen, in dem Sie auf der Seite "Ertragsüberblick" hinter einem Spekulationsgewinn aus dem relevanten Jahr das "Bearbeiten"-Symbol anklicken und dort den Ertrag erhöhen oder reduzieren. Sie sollten dabei darauf achten, dass das Wertpapier keine Aktie ist.

Bitte erstellen Sie nach der Anpassung den Steuerbericht und geben Sie nun die durch die Korrektur der Zeile 2 neu errechneten Werte in die Vergleichstabelle ein. Danach den Steuerbericht bitte wieder löschen.

Nun folgt die Anpassung der Zeile 1 (hier können Sie gleichzeitig die Anpassungen der Zeilen 5 bis 7 vornehmen):

Der Wert Zeile 1 wurde folgendermaßen ermittelt:

Alle laufenden Erträge + Positiver Saldo der abgeltungssteuerpflichtigen Spekulationsgewinne ohne Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen + Positvier Saldo der abgeltungssteuerpflichtigen Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen - Fondsthesaurierungen ausländischer Fonds - Steuerfreie Erträge

Der Wert in Zeile 1 wird folgendermaßen angepasst:

  • Abweichungen können durch die Verbuchung eines Wertpapierertrags angepasst werden. Der Differenzbetrag (positiv oder negativ) muss im Feld "Brutto" eingetragen werden. Alle anderen Felder bei Steuer und Gesamtbetrag sollten den Wert 0 haben, außer Sie müssen auch Änderungen an Zeile 5-7 vornehmen. Diese können Sie direkt in derselben Buchung eintragen. Das Wertpapier kann beliebig ausgewählt werden. Als Kommentar sollten Sie die Ausgleichsbuchung vermerken (z.B. Hinweis auf den Übertrag des Verrechnungstopfs).

Nun folgt die Anpassung der Zeile 4:

Der Wert Zeile 4 wurde folgendermaßen ermittelt:

Summe der Fondsthesaurierungen, sofern als Land nicht Deutschland gewählt wurde

Der Wert in Zeile 4 wird folgendermaßen angepasst:

  • Verbuchung einer weiteren Fondsthesaurierung mit entsprechenden Differenzbetrag (Gesamtbetrag auf 0 setzen)

Bitte erstellen Sie nach der Anpassung den Steuerbericht und geben Sie nun die durch die Korrektur der Zeilen 1, 5,6 und 7 neu errechneten Werte in die Vergleichstabelle ein, und überprüfen Sie, ob ein weiterer Anpassungsbedarf besteht. Wenn ja, den Steuerbericht bitte wieder löschen.

Besteht bei den Zeilen 5-7 noch Anpassungsbedarf, so gehen Sie bitte wie folgt vor:

Zeile 5:

Der Wert Zeile 5 wurde folgendermaßen ermittelt:

Summe der abgeführten Abgeltungsteuer

Der Wert in Zeile 5 wird folgendermaßen angepasst:

  • Korrektur z.B. über einen zusätzlichen Wertpapierertrag (beliebiges Wertpapier)

Zeile 6:

Der Wert Zeile 6 wurde folgendermaßen ermittelt:

Summe des gesamten abgeführten Solidaritätszuschlages

Der Wert in Zeile 6 wird folgendermaßen angepasst:

  • Korrektur z.B. über einen zusätzlichen Wertpapierertrag (beliebiges Wertpapier)

Zeile 7:

Der Wert Zeile 7 wurde folgendermaßen ermittelt:

Summe über alle Werte aus dem Feld "Anrechenb. QSt" bei der Verbuchung von Wertpapiererträgen

Der Wert in Zeile 7 wird folgendermaßen angepasst:

  • Korrektur z.B. über einen zusätzlichen Wertpapierertrag. (Beliebiges Wertpapier) Bei allen Werten 0 außer bei "Anrechenb. QSt"

 

Hier noch einmal die Korrektur von Spekulationsgewinnen in kleinen Schritten:

Klicken Sie auf 'Mein Investmentclub‘ » 'Ertragsüberblick.‘

Sie gelangen nun zur Übersicht 'Realisierte Erträge'. Wählen Sie am unteren Ende der Seite das Jahr aus, in dem der Spekulationsgewinn, den Sie korrigieren wollen, angefallen ist.

Wählen Sie nun die Transaktion aus, die Sie korrigieren möchten, indem Sie auf das entsprechende Bearbeitungssymbol in der letzten Spalte klicken.

Sie gelangen nun zum Eingabeformular 'Spekulationsgewinnkorrektur'.


Tragen Sie die korrigierten Werte unter der Spalte 'Neu' ein. Wählen Sie aus, ob die Korrektur abgeltungssteuerrelevant ist. Klicken Sie auf 'OK', um die Korrektur zu bestätigen.

Laufende Erträge können Sie einfach durch eine Stornobuchung korrigieren.

Am besten, Sie verbuchen den ursprünglichen Ertrag erneut mit den gleichen Daten aber mit '-' und anschließend verbuchen Sie einfach den neuen Ertrag noch einmal. Die Stornobuchung wird zwar in der Detailübersicht zu sehen sein, jedoch stimmen die Summen (das sind die relevanten Werte).

Sie können einen laufenden Ertrag auch aus der Transaktionsliste löschen. Bitte beachten Sie dabei die Auswirkungen auf den Kontostand.

 

(Den Steuerbericht können Sie beliebig oft löschen und neu erzeugen. Dazu gehen Sie wie folgt vor: Hinter dem Steuerbericht befindet sich ein 'Mülleimer'-Symbol. Dieses müssen Sie anklicken und anschließend den Bericht noch einmal neu erzeugen.)

 

Diese Hilfeseite stellt keine Rechts- oder Steuerberatung dar.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk